M & M`s
M & M`s - cycle show
micha.rauch@web.de

 

M & M`s  - cycle show

Kunstrad hautnah!

 

M - Melissa Breitenbach           M - Michael Rauch

 

 

2013 

Was geht ab?

Bezirkspokal

 

2013 

Glücklich auf der "Deutschen" zu sein, gingen wir an den Start. Nach einem sicheren Warmfahren gelang uns auch ein relativ gutes Programm vor den Kampfrichtern. Froh über eine sturzfreie Kür gingen wir zufrieden von der Fläche - zwar nicht ganz optimal gelaufen, aber für eine Saison voller Ausfälle war unsere Leistung gut. Noch einen Grund zur Freude hatten wir, als wir zwei Paare, die vor uns aufgestellt waren überholen konnten. Was ein Vormittag! Vom 5. Platz auf den 3. Platz verbessert! Und endlich die erhoffte Finalteilnahme. Am Abend konnten wir unser Ergebnis um noch ein paar Punkte verbessern, allerdings war die Konkurrenz sehr stark und wir hatten leider keine Chance auf den 3. Rang. So blieb uns am Ende Rang 4, aber mit einem zufriedenen Ausgang, denn mit so einem tollen Finale hatten wir nach Meli´s Verletzung nicht mehr gerechnet!

Die dritte German Masters haben wir leider ausfallen müssen, da wir die Achillessehne vor dem Saisonhöhepunkt, der DM, noch etwas schonen wollten.

Etwas besser vorbereitet waren wir beim Deutschland-Cup, allerdings spürte man v.a. beim Schulterstand, Schultersitzt und bei Absprüngen auf den Boden, dass die Verletzung noch immer nicht überstanden ist. Für die Deutschen Meisterschaften haben wir uns doch sicher qualifiziert. UND... Trotz hohem Punktabzug und mit viel Glück gewannen wir den Deutschland-Cup! Unser erster nationaler Titel!

Noch total außer Übung gingen wir in Kirchdorf an den Start. Nach zwei Stürzen waren die Schmerzen an der Sehne so groß, dass zwangsweise Zeitstopp zum Dehnen der Sehne eingelegt werden musste. Angeschlagen fuhren wir auf einem Rad zu Ende. Natürlich nicht erfreut waren wir über das Ergebnis - trotzdem haben wir Fortschritte gemerkt und den Wettkampfdruck geprobt. 

Anfang Juni entzündete sich Melissas Achillessehne beim Radfahren. Nach 3 Monaten, Schmerzmitteln, Tape-verbänden, Eisbeuteln, Einlagen und etlichen Salben versuchen wir jetzt wieder mit dem Training zu starten und in die Wettkampfvorbereitung zu finden. Daher auch der Ausfall bei der ersten German Masters. Die zweite und dritter Masters versuchen wir zur Übung mitzufahren, um uns beim Deutschland-Cup für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Zudem heißt es auch auf neue Übungen zu verzichten und mit dem alten Programm von 2012 auf Sicherheit zu fahren.

Die zweite Meisterschaft in diesem Jahr führte uns wieder nach Randersacker. Immernoch ein bisschen außer Übung (bzw. in voller Konzentration auf neue Schwierigkeiten) gingen wir am 13.04. zur Bezirksmeisterschaft an den Start. Aus Kraftmangel konnte Michael den Übergang zum Steuerrohrstg./Schultersitz nicht sauber ausführen, was einen Doppelsturz zur Folge hatte. Nichtsdestotrotz sind wir nocheinmal aufs Rad gestiegen um unsere Kür zu beenden. Leider hat es zum Schluss nur für 128,2 Punkte gereicht. Als Trost gabs den 1. Rang und die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften

Die gesamte Kunstrad-Truppe des TSV´s wurde von der Redaktion des Kundenmagazins der Energieversorgung Gemünden besucht. Es sollte ein Artikel über die Abteilung Kunstrad verfasst werden und der Bevölkerung die Faszination Kunstrad ein Stückchen näher gebracht werden. Viele Fragen wurden gestellt und super schöne Bilder gemacht! Für diese Unterstützung zur Verbreitung unserer seltenen Sportart vielen Dank und wir freuen uns über den Bericht in Ihrer ersten Auflage 2013!

Auf gehts ins 3. Jahr!

Und schon steht der alljährliche Sonnenstuhl-Pokal in Randersacker vor der Tür. Ziemlich unvorbereitet (wir befinden uns ja außerhalb der Wettkampfsaison :) ) aber trotzdem überraschend gut lief unser Jahresaufakt. Mit ein paar kleineren Fehlern auf zwei Rädern und einer nicht 100%-igen Steuerrohrsteiger/Schultersitz dreh. rw. konnten wir uns mit 136 Punkten dennoch den 1. Platz und den damit verbundenen Wein sichern!

2012

Die Nacht des Sports in Bad Kissingen, am 24.11.12, war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung. Sehr schön organisiert vom Veranstalter mit vielen Showacts. Die M&M`s durften mit zwei Shows zum Abend beitragen. Der Applaus und Jubel war riesig! Das ist die schönste Gage für Künstler! Dafür vielen Dank und auf das nächste Mal. Bilder

Der Bezirkspokal, lin Waldbüttelbrunn, lief für den TSV Langenprozelten sehr gut. Von den sechs Starten sind Drei persönliche Bestleistung gefahren. Die M&M`s sind 125 Punkte ausgefahren, allerdings ein wenig gehandicapt durch Melissas Grippe. In der Vereinswertung wurde dann die Sportlergruppe aus Langenprozelten 3. im Bezirk.  

 

Nachdem Michi und Meli spontan am 17.11. auf dem "Großen Weinpreis" in Erlenbach gestartet sind, zwar nicht ganz in TopForm, aber es wurde immerhin der 11 Platz belegt und dazu 6 Flaschen Wein gewonnen.

 

 

 

 

 

 

Allerdings sollte es auf der Deutschen Meisterschaft nicht so glatt laufen., wie nur eine Woche zuvor. Bei der erste Übung, nachdem sich Michael mit dem Fuß im Vorderrad verfangen hatte, war die Konzentration in Aufregung verwandelt, was beim Kehrreitsitzstg. Mühle zum Doppelsturz geführt hat und sich mit einigen Wacklern auch weiter durchs Programm zog. Am Ende mussten wir uns mit 119 Punkten zufrieden geben, konnten uns leider nur einen Platz - auf den 5. Platz - verbessern und verpasste so knapp die Teilnahme am Finale.

 

 

 

Das Bayernpokal-Finale war ein super Test für das kommende Wochenende, für die DM. Bravourös mit 136,35 ausgefahrenen Punkten wurden gerade einmal 4 Punkte abgezogen und damit der erste Platz, und den ersten Platz in der Gesamtwertung, erreicht! Das Video gibts hier!

Die dritte German Masters in Gau-Algesheim absolvierten wir auch mit einem relativ guten Ergebnis und überholten zwei Starter und konnten uns mit 123,62 ausgefahrenen Punkten wieder mal vom 6. Platz auf den 4. vorarbeiten.

Am 22.09. stand der Deutschland Cup auf dem Programm. Hier konnten wir ohne großen Druck an den Start gehen, was allerdings gleich bestraft wurde. Aufgrund der Vergessenen Lizensabgabe saßen wir zwar schon auf dem Rad, durften aber noch nicht starten. Erst als die Lizensen vorlagen konnten wir loslegen. Leider war die Folge eine eher bescheidene Leistung mit 115 Punkten, was uns den zweiten Platz einbrachte.

Die zweite German Masters in Wächtersbach verlief ohne große Probleme. Mit 124 Punkten konnten wir uns wieder vom 6. Platz auf den 4. Platz verbessern. Hier gehts zum Video über einen Bericht der Veranstaltung.

Auf der langen Einkaufsnacht am 07.09.12 in Gemünden erwartete uns eine 3 Meter breite und 10 Meter lange Bühne, mit Teppich! Trotz des Platzmangels und dem ungewohnten Untergrund konnten wir das Publikum begeistern. Mit unseren Nachwuchssportlern wurde, angefangen mit leichteren Übungen bis zu spektakulären Schulterständen, ein Einblick in die faszinierende Sportart gezeigt.

Die erste German Masters in Mosel/Zwickau ist richtig gut gelaufen. Zwar nicht fit, aber trotzdem erfolgreich. Gehandicaped waren wir immernoch von einem schweren Sturz vom Schulterstand bei der sich Melissa die Wirbelsäule und den Nacken geprellt hat. Umso erfreuter ist das Ergebnis, dass wir mit persönlichen Bestleistung von 130,78 vom 6. auf den 4. Platz verbessert haben. Jetzt ist erst mal die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gesichert.

30.06.12: Schaufahren bei der TG Höchberg Anlässlich des 150. Jahrestages der TG hieß es bei 36°C rauf aufs Rad und performen. Aber es hat sich gelohnt, den Zuschauern hat es super gefallen und es gab sehr viel Zuspruch. 

2011

Mehr Bilder von der "Nacht des Sports" gibts bei der Mainpost!

Video zum Showauftritt bei der "Nacht des Sports 2011"

Soooo... unser Saisonhöhepunkt wurde mit einer akzeptablen Kür in der Erfurter Rieht-Sporthalle abgeschlossen. Nach einem leichtsinnigen Sturz bei unserer ersten Übung auf zwei Rädern konnten wir immernoch mit 119,... Punkten zufrieden sein. Allerdings verpassten wir so den Einzug ins Abendfinale, das wir uns als Ziel gesetzt hatten. Jetzt gehts wieder dran neue Übungen zu lernen und eine neue Show-Kür zu entwickeln. 

Yeah! Erneute Bestleistung beim Wormer-Cup! Trotz einem Sturz bei den Kehrsteuerrohrstg. Mühle dreh. sind wir beim Wormer-Cup 126,13 ausgefahren. Eine super Vorlage für die Deutsche Meisterschaften am kommenden Wochenende!

Die letzte German Masters für dieses Jahr traten wir in Haigerloch mit 6 Punkten, d.h. 135,8 eingereichte Punkte, mehr an. Trotz der frühen Startzeit von 9 Uhr verlief die Kür gut. Leider legten wir erst einmal einen schlechten Start mit einem Sturz bei der ersten Übung und Prozentabzug bei der neuen, noch unsicheren Kehrsteuerrohrstg. Mühle dreh. hin. Der weitere Verlauf des Programm konnten wir dann ohne großen Punktabzug bewältigen. Am Ende erreichten wir 117,17 Punkte.

Auch die 2. German Masters verlief ohne gravierenden Punktabzug. Allerdings nicht optimal, da v.a. Michael noch mit Schmerzen zu kämpfen hatte. (Einen Samstag vor dem Wettkampf in Roth, stürtzen wir bei einem Lehrgang vom Lenkersitzstg./Schultersitz und saßen deshalb die ganze Woche nicht auf dem Rad) Ohne weitere Vorbereitung konnten wir trotzdem noch 117,57 Punkte einfahren.

2. German Masters in Roth

Die Hauptsaison wurde am 03. September in Breuberg eingeläutet. Pünktlich um 12:25 Uhr hieß es für uns "Fahrfläche frei". Am Ende konnten wir über das Ergebnis mit 121,75 Punkten und persönlicher Bestleistung sehr glücklich sein. Noch ein Grund zur Freude hatten wir, da wir uns einen Platz verbessern konnten und uns so direkt für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert haben.

Der erste Wettkampf der Rauch/Breitenbach Ära :) Sonnenstuhlpokal März 2011.

Sonnenstuhlpokal 2011